Über... unsere Mädels

Wenn ich von "meinen Mädels" rede, dann meine ich natürlich meine beiden Eselinnen, deren Wege sich mit den unseren kreuzten und die nun einer gemeinsamen Zukunft entgegengehen.

Zum einen ist dies Lizzy. Sie ist am 05.05.2010 im Vogel- und Tierpark Solingen geboren worden. Die Mutter ist braun gefärbt, der Vater ein Rappschecke − die Färbung des Vaters hat sich durchgesetzt − ebenso bei ihrer Schwester Ronja, die 15 Monate später, am 25.08.2011 das Licht der Welt erblickte. Beide haben eine Schulterhöhe von 106cm und zählen somit zu den Hauseseln.
Etwa zwei Jahre war Ronja alt, da zogen Lizzy und Ronja bei uns ein. Seit dem Zeitpunkt haben beide viel von uns gelernt - wir aber noch mehr von ihnen.

Wenn wir unterwegs sind werde ich häufig gefragt was es denn für eine besondere Rasse sei, da sie so schön bunt sind. Ich nenne sie Bergische Königsesel − immerhin sind wir im Bergischen beheimatet und sie gehören nun mal zu unserer Familie König mit dazu. Und eines ist ganz gewiss... "Normale" Hausesel sind die beiden nun wirklich nicht. =)

Hier ein kurzer Steckbrief:




Lizzy trägt das längere Haar und von ihrer Art her ist sie damenhafter. Freundlich, höflich und stets gut gelaunt. Auch kuschelt sie gerne - so man ihr genau so höflich entgegentritt. Sie liebt es ein ehrlich gemeintes Lob entgegenzunehmen und Sachen, die sie einmal gelernt hat sind immer zuverlässig abzurufen - aber für das Lernen hat sie ihr eigenes Tempo, das wir ihr auch gerne eingestehen.






Ronja ist mehr Räuber, als Tochter. Sie ist der Punk unter den Eseln und das ist gut so! Anderen gegenüber ist sie manches Mal skeptisch, lässt Schmusen über sich ergehen (außer man kennt ihre Lieblingsstellen) und ist stets für ein Lachen zu haben. Neuen Sachen gegenüber ist sie sehr offen und überwindet manch ein Hindernis mit einer Leichtigkeit, die uns mehr als einmal zum Staunen brachte - vorausgesetzt natürlich: die Sinnhaftigkeit dahinter stimmt... Manchmal mit Leichtigkeit und manches Mal mit dem Kopf durch die Wand.